AKTUELL

 

Konservierung und Restaurierung zweier Wandtische

für die Möblierung der Paradeappartements im Residenzschloss zu Dresden

 

(geschnitzt, vergoldet, sächsisch, zwischen 1720 und 1740)

 

Auftraggeber: Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kunstgewerbemuseum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2019 ABGESCHLOSSEN

 

Von Januar 2016 bis März 2019 Mitarbeit im Team von Restauratoren, Kunsthistorikern und Naturwissenschaftlern zur Konservierung und Restaurierung der sogenannten GOLDENEN TAFEL aus Lüneburg im Landesmuseum Hannover.

 

Aktuelle Informationen zu den Restaurierungsarbeiten stellte in unregelmäßigen Abständen der Blog (z. B. hier und hier) des Landesmuseums vor, der sich vor allem an interessierte Laien wandte. Das umfangreiche Forschungs- und Restaurierungsprojekt konnte im Frühjahr 2019 abgeschlossen werden.

 

Die restaurierte Goldene Tafel wird ab dem 27. September 2019 in der großen Sonder-ausstellung Zeitenwende 1400 im Landesmuseum Hannover der Öffentlichkeit präsentiert.                        

 

 

 

2015 ABGESCHLOSSEN

 

 

S. Hásková: Dorflandschaft

Ölfarbenmalerei auf Eichenholztafel, PrIvatbesitz:

Konservierung der Malschicht, Kittung, Retusche

 

Gemälderahmen für die große Kammer im Neuen Palais zu Potsdam:

Freilegung der originalen Polimentvergoldung und Ergänzung der

fehlenden Partien 

 

 

 

Recamiére aus dem Niederländischen Palais Unter den Linden, Berlin um 1825

Schloss Charlottenburg Depot: Konservierung der Fassung, Abnahme älterer Sicherungspapiere und Klebebänder

 

Rekonstruierter Konsoltisch für Schloss Mirow:

Neufassung in Anlehnung an die originalen Schnitzereien der Wanddekoration mittels Polimentversilberung und vielfarbiger Lüster (s. u. Projekte 2014)









IM HERBST 2014 ABGESCHLOSSEN

 

Konservierung der Lackfassung eines achtteiligen Paravents aus Schloss Charlottenburg


 

IM SOMMER 2014 ABGESCHLOSSEN

 

Schloss Mirow

Alkovenzimmer

 

geschnitzte und polychromierte Wanddekoration

um 1760 | Entwurf von Johann Melchior Kambly, Ausführung der Schnitzarbeiten durch Peter Schwitzer

 

Untersuchung, Konservierung und Restaurierung der originalen Rokokofassung (Schwerpunkt Abnahme einer ganzflächigen Überarbeitungsfassung, Ergänzung fehlender Partien innerhalb von originaler Polimentversilberung und vielfarbiger Lüsterungen, Projektleitung)

2013-14 mit freiberuflich tätigen Kolleginnen sowie Studierenden der HfBK Dresden

(Detailaufnahmen)

^ Zustand vor der Freilegung

 

 

< Zustand nach der Restaurierung

Zuletzt aktualisiert: August 2019