Lampmann, Johan Ernst erlangte am 17.09.1729 als Fremder und Maler 2. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Langeklaß, Hans wurde in Schwerin geboren und erlangte am 3.12.1661 als Tischler das Schweriner Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Lax(e), Nicolas war Maleraltermann in Stralsund und erlangte dort am 13.09.1732 als Fremder und Maler 2. Grades das Bürgerrecht. Er gehörte 1734 zu den Unterzeichnern des Beliebungsbuches des Stralsunder Maleramtes. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Lehmann, Johann Heinrich wurde um 1728 in Stralsund geboren. 1770 erhielt er das Bürgerrecht in Schwerin. Er war als mecklenburgischer Hofmaler um 1742 in Schwerin Lehrer des D. Findorff. Gesicherte Arbeiten sind nicht bekannt. Eventuell ist er identisch mit dem Maler, der 1752 als J. G. Lehmann das Deckenfresko in der 1945 zerstörten Nikolaikirche in Friedland (Lkr. Mecklenburg-Strelitz) signierte.- Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Leve, Clauss erlangte 1642 als Tischler das Bürgerrecht in Stralsund und ist möglicherweise ein Vorfahre der nachfolgend Genannten. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Leve, Peter erlangte 1678 als Tischler das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Leve, Peter wurde in Stralsund geboren und erlangte dort am  30.04.1729 als Tischler 0. Grades das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Liebrath, Peter Heinrich erlangte am 5.2.1791 als Fremder und Maler 2. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Lindenberg, Johann Hinrich erlangte am 01.04.1780als Malermeister 2. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Loelaw, Benjamin wurde in Stralsund geboren und erlangte am 06.11.1700 als Tischler 2. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Löhr, Christoph wurde um 1669 in Rehna geboren und erlangte am 30.7.1699 als Amtstischler das Schweriner Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Loffahn, Jochen Christian erlangte am 17.11.1764 als Fremder und Tischler 2. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Loofhagen, Jacob Bernhard wurde in Stralsund geboren und erlangte am 17.02.1798 als Tischlermeister 2. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Lorentz, Peter wurde um 1686 in Rostock geboren und erlangte am 17.4.1711 als Drechsler das Bürgerrecht in Schwerin. - Quellen: Schubert 1983.

Lucht, Dinnies (Dinges) war Tischlermeister in Stralsund, wo er eine Werkstatt mit mehreren Gesellen betrieb. Von 1596 bis 1603 war er dort ununterbrochen für die Kirche St. Jakobi tätig und starb im September 1620. Gesicherte Arbeiten sind bisher nicht belegt. Er wurde 1584 Bürger und war möglicherweise der Vater oder ein Verwandter von H. Lucht. - Quellen: Römer, Stadtarchiv Stralsund.

Lucht, Hans (* um 1591 in Stralsund, † 1653 ebenda) war der erste namentlich überlieferte Stein- und Holzbildhauer Pommerns. Er lebte und arbeitete in der ersten Hälfte des 17. Jh. in Stralsund, wo er 1622 Bürger wurde und um 1653 starb. Aus seiner zweiten Ehe gingen u. a. zwei Töchter hervor. Eine heiratete seinen Werkstattnachfolger N. Wendt. Die Ehefrau des Hinrick Broder war ebenfalls eine geborene Lucht. Ein gesichertes Werk aus seiner Werkstatt ist die prachtvolle Steinkanzel von 1635 in der Kirche St. Jakobi zu Stralsund. Deren Fassung schuf der Maler Z. Maus. Aus Luchts Werkstatt stammen außerdem ein knieender Sandsteinengel von 1635 in der Kirche zu Samtens und das Epitaph für E. v. Usedom von 1646 in der Kirche zu Neuenkirchen (beides Lkr. Rügen). - Quellen: Baier 1995, Dehio,  Haselberg, Römer, Schlie, Stadtarchiv Stralsund, Thieme/Becker, Zülich.

Lucht, Paul (* um 1602 in Greifswald, † um 1658 ebenda) war Bildschnitzer und Kunsttischler. Eine Verwandschaft zu H. Lucht ist nicht belegt. Er schnitzte um 1619/20 das Gestühl für die Marienkirche seiner Heimatstadt. In der Kirche St. Nikolai befindet sich ein Bildnis mit der Inschrift „Paulo Lucht, aetatis 51, anno 1653“.  - Quellen: Römer, Thieme/Becker.

Luck, Christian erlangte am 14.9.1695 als Tischler das Wismarer Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Lude, Andreas wurde in Stralsund geboren und erlangte dort 1686 als Tischler 2. Grades das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Lude, Johan wurde in Stralsund geboren und erlangte am 21.05.1718 als Tischler 2. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Lude, Tiess wurde in Stralsund geboren und erlangte dort 1646 als Tischler das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Lübke, Johann Berend erlangte am 21.3.1725 als Drechsler das Wismarer Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Lüht, Hinrich wurde um 1672 in Lübeck geboren und erlangte am 15.11.1704 als Drechsler das Schweriner Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Lüthens, Friedrich wurde um 1658 in Rostock geboren und erlangte am 12.1.1694 als Tischler das Schweriner Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

 

Zuletzt aktualisiert: August 2018