Schäffer, Henning wurde in Halberstadt geboren und erlangte am 27.9.1633 als Drechsler das Schweriner Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Schäffer, J. G. wird als Tischler für einen Kanzeldeckel von 1755 in Rostock St. Nikolai genannt, den er zusammen mit dem Bildhauer Meyer und dem Fassmaler Haak schuf. - Quellen: Mayer.

Schaffer, Hinrich war ein Berliner Bildhauer. 1720/21 war er gemeinsam mit dem Maler A. Weißhut und dem Tischler F. Möller an der Herstellung des Hauptaltars in Rostock St. Marien beteiligt.- Quellen: Dehio, Schlie, Thieme/Becker.

Scheffel, Johann Heinrich (*1690, † 1781) war ein in Greifswald tätiger Maler aus Wismar. - Quellen: Pyl.

Schläger, Jacob Peter wurde in Schwerin geboren und erlangte am 9.5.1724 als Drechsler das Schweriner Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Schlüter, Andreas (* um 1660, † 1714) war Preußischer Hofbaumeister in Berlin und am Entwurf für den von H. T. Phalert geschaffenen Hauptaltar in der St. Nikolaikirche zu Stralsund beteiligt. - Quellen: Dehio, Moeller, Schlie, Stadtarchiv Stralsund, Thieme/Becker.

Schlüter, Hanss erlangte 1650 als Drechsler das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schlutow, Paschen erlangte 1617 als Tischler das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schmahl, Hans war Maler. Ihm wird ein um 1667 datiertes Altarbild in der ehemaligen Klosterkirche zu Ribnitz (Lkr. Nordvorpommern) zugeschrieben. - Quellen: Schlie, Thieme/Becker.

Schmeersahl, Balzer Friedrich erlangte am 24.10.1705 als Fremder, „Maler und Conterfeiner“ das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schmidt, Carsten war Maler in Greifswald. Er fasste in Greifswald St. Jakobi den 1576-78 von C. Mekelenborg gebauten Orgelprospekt und ein Relief des gleichen Schnitzers. 1608 schuf er ein gemeinsam mit B. Cronow aus Wolgast ein Altargemälde für die Greifswalder St. Marienkirche. Für St. Jakobi malte er 1610 ein Altarbild mit der Darstellung der Geburt Christi gemeinsam mit den Stralsunder Malern Wilhelm und Christian. Keines der genannten Werke ist erhalten. - Quellen: Baier 1973, Pyl.

Schmidt, Jochen erlangte im Dezember 1686 als Drechsler das Rostocker Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Schmidt, Jochen Christian wurde in Stralsund geboren und erlangte dort am 10.04.1756 als Tischler 2. Grades das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schmidt, Johan wurde um 1689 in Crimmitschau in Sachsen geboren und erlangte am 14.4.1722 als Amtstischler das Schweriner Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Schmidt, Johan Carl erlangte am 24.11.1725 als Fremder und Tischler 2. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schmidt, Johan Christian erlangte am 10.10.1716 als Fremder und Tischler 2. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schmidt, Johann erlangte am 03.10.1750 als Fremder und Tischler 2. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schmidt, Johann Christian wurde in Stralsund geboren und erlangte dort am 10.03.1753 als Tischler 2. Grades das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schmidt, Johann Christian wurde in Stralsund geboren und erlangte dort am 15.06.1793 als Tischler 2. Grades das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schmidt, Johann Gustav erlangte im Dezember 1703 als „Kunterfeyer“ das Bürgerrecht in Rostock. - Quellen: Schubert 1983.

Schmidt, Johann Peter wurde in Stralsund geboren und erlangte dort am 07.08.1790 als Tischler 2. Grades das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schnauer, Johann Jochim erlangte am 13.10.1742 als Fremder und Drechsler 3. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schneider, Johann Michael erlangte am 5.10.1745 als Fremder und Drechsler 3. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schnöckel, Jürgen wurde in Buckow in Mecklenburg geboren und erlangte am 10.5.1659 als Drechsler das Bürgerrecht in Schwerin. - Quellen: Schubert 1983.

Schönfeld, Gajus Dietrich von erlangte im September 1716 als Maler das Bürgerrecht in Rostock. Eine Verwandtschaft zu dem nachfolgend Genannten ist möglich. - Quellen: Schubert 1983.

Schönfeldt, Nikolaus Samuel (von) war Maler in Greifswald. Von ihm existiert noch ein Entwurf zur Neubemalung der Kanzel in St. Nikolai zu Greifswald von 1736. Die Fassung für den von C. Pahlmann gebauten Altaraufsatz in Kreuzmannshagen (Lkr. Norvorpommern) wird ihm zugeschrieben. Für eine heute zerstörte Rokokokanzel in Greifswald St. Jakobi führte er zusammen mit P. Detterström 1754 ebenfalls die Fassarbeiten aus.  - Quellen: Baier 1973, Dehio, Römer, Pyl.

Schott, Jürgen Friedrich wurde in Stralsund geboren und erlangte dort am 28.06.1783 als Maler 3. Grades das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schroder, Christian erlangte am 05.11.1729 als Tischler 2. Grades das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schröder, Christian wurde in Stralsund geboren und erlangte dort am 14.08.1784 als Tischler 2. Grades das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schröder, Jacob erlangte am 22.11.1693 als Tischler in Wismar das Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Schröder, Justus Ehrenfried wurde in Stralsund geboren und erhielt dort am 02.04.1785 als Tischlergeselle 3. Grades das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schröder, Ulrich Adam wurde in Stralsund geboren und erlangte dort am 08.10.1785 als Tischler 2. Grades das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schröder, Zachariass erlangte 1641 als Tischler das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schuebeck, Hinrich erlangte 1642 als Tischler das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schuman, Johan signierte 1750/52 als Tischler den abgerissenen Kanzelaltar zu Velgast (Lkr. Ostvorpommern). - Quellen: Bendfeldt.

Schütte, Christoph wurde in Stralsund geboren und erlangte dort am 27.09.1704 als Tischler und Bildhauer das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schütte, Jacob erlangte 1645 als Tischler das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schütz, J. C. signierte als Tischler den 1745 errichten Kanzelaltar in der Dorfkirche zu Bibow (Lkr. Parchim) und arbeitete für die Wismarer Werkstatt des C. F. Beckmann. - Quellen: Dehio; Schlie.

Schultz, Christoph Bernhard wurde in Stralsund geboren und erhielt dort am 06.10.1753 als Tischlermeister 2. Grades das Bürgerrecht. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schultz, Phillip Christoph erlangte am 15.2.1708 als Drechsler in Wismar das Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Schultze, Christoff erlangte 1647 als „Conterfeier“ das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schultze, Jochim erlangte 1626 als Tischler das Bürgerrecht in Stralsund. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schwandt, Hans war Bildhauer in Rostock. Er schuf 1615 die Kanzel mit Aufgang und Schalldeckel für die Kirche in Parkentin (Lkr. Bad Doberan). - Quellen: Baier 1990.

Schwarz, Hinrich erhielt am 31.5.1704 als „Copiist“ in Wismar das Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Schwen, Thomas wurde um 1658 in Kopenhagen geboren und erlangte am 28.11.1694 als Tischler in Schwerin das Bürgerrecht. - Quellen: Schubert 1983.

Schwertfeger, Christoph wird als Bildhauer des 18. Jh.  in Stralsund erwähnt. - Quellen: Stadtarchiv Stralsund.

Schwiter, Jakob schuf zwischen 1641 und 1667 zusammen mit G. Kannenstein die farbige Dekoration von Altar, Kanzel, orgelsprospekt und anderm kirchlichen Gerät (nichts davon erhalten) der Kirche St. Nikolai in Greifswald. – Quellen: Pyl.

Schwitzer (Schwiezer, Schwizer, Siuzer, Svitzer), Peter war ein in Straßburg geborener Zierratenbildhauer, der von 1752 bis 1762 im Dienste Friedrichs des Großen in Potsdam tätig war. Für Schloss Mirow (Lkr. Mecklenburgische Seeplatte) rechnete er 1760 die Ausführung der wohl von J. M. Kambli entworfenen Raumdekorationen ab, deren Fassungen J. A. Hesse ausführte.  – Quellen: Landeshauptarchiv Mecklenburg-Vorpommern, Thieme/Becker.

Zuletzt aktualisiert: Juni 2018